• rein natürlich
  • sehr ergiebig
  • für kreative Sauna-Aufgüsse

Mentholkristalle: Einmal durchatmen bitte!


Mentholkristalle, gewonnen aus reinem ätherischen Minzöl, sorgen für atemberaubende Frische-Impulse und unvergessliche Aufguss-Rituale in der finnischen Sauna. Ob als erfrischende Abwechslung zwischendurch oder als coole Kombination mit fruchtigen Düften: sie lassen so manchen Saunagast bei 85°C +  frösteln.


Unsere Anwendungsempfehlungen für Sie:



Aufgusswasser & Mentholkristalle

Ein kleines Stück Mentholkristall in die Saunakelle mit lauwarmem Wasser - natur oder mit Saunaduft - geben und behutsam über die heißen Saunasteine gießen.

Tipp: Mentholkristalle schmelzen bereits ab 35°C. Wenn Sie Mentholkristalle mit in die Saunakabine nehmen wollen, empfehlen wir, einen Saunaeimer mit Crasheis zu füllen und die Dose mit den Mentholkristallen in das Crasheis zu stellen. Zusätzlichen Hitzeschutz bietet unser Aromadeckel für Saunaeimer.



Schnee & Eis & Mentholkristalle

Ein kleines Stück Sauna-Mentholkristalle in einen Schnee- oder Crasheis-Ball geben, ein paar Tropfen ätherisches Öl oder Sauna-Aufgusskonzentrat dazu und den Schneeball auf die heißen Saunasteine legen. Der Schnee bzw. das Crasheis schmilzt und gibt den Duft von Menthol langsam frei.

Tipp: Bereiten Sie die Schneebälle außerhalb der Kabine vor und nehmen Sie diese in einem Saunaeimer mit Aromadeckel mit in die Kabine.



Eiswürfel & Mentholkristalle

Ein wenig Vorbereitungszeit bedarf es, wenn man Eiswürfel und Menthol kombinieren möchte.
Mentholkristalle in eine Eiswürfelform geben, Wasser dazugeben und ab ins Gefrierfach. Nach wenigen Stunden: Die Eiswürfel mit extra-coolem Kern auf die Saunasteine geben und genießen.

Hinweis: Diese Eiswürfel unzugänglich für unautorisiertes Personal oder Saunagäste aufbewahren und entsprechend kennzeichnen, damit eine versehentliche Verwendung in Getränken oder Speisen ausgeschlossen wird.



Darf es ein wenig Würze sein?

Mentholkristalle in das Sauna-Aufgusswasser oder in einen Schneeball oder Crash-Eis zu geben, sind klassische Anwendungen. Möchten Sie Ihren Saunagästen ein wenig mehr Spannung und Abwechslung bieten?

Füllen Sie doch im Rahmen der Aufguss-Vorbereitung Mentholkristalle in eine lange Salzmühle aus Holz. Geben Sie in der Kabine einige Schneebälle oder Crasheis auf die heißen Saunasteine und „würzen“ Sie diese anschließend mit dem Menthol aus der Salzmühle.
Die Aufmerksamkeit Ihrer Saunagäste ist Ihnen damit garantiert.

Toller Nebeneffekt: Sie kommen mit den Mentholkristallen nicht in Berührung.

Auch hier gilt: Diese Salzmühle unzugänglich für unautorisiertes Personal oder Saunagäste aufbewahren und entsprechend kennzeichnen, damit eine versehentliche Anwendung für Speisen ausgeschlossen wird.


 

Ab in die Verdampferschale

Ein weitere Anwendung ist die Beigabe von Mentholkristallen in Verdampferschalen.



Unsere Produktempfehlungen für Sie:



Mentholkristalle

Sauna-Mentholkristalle
Art.-Nr. w16000

Ätherische Öle

Sauna-Aufgusskonzentrate

Frische-Balsam Kräuter & Menthol

   
Für die Abkühlphase nach einem Frischekick-Sauna-Aufguss mit Mentholkristallen empfehlen wir einen coolen Abrieb mit unserem Frische-Balsam mit Kräutern & Menthol: Entweder den Frische-Balsam pur an Ihre Gäste – direkt aus der handlichen Dosierflasche – geben oder mit Crash-Eis mischen – für ein Plus an Coolness.

Zubehör

Morgenpost-Inspirationen


Weisen Sie doch Ihre Gäste in der Morgenpost auf Ihr abwechslungsreiches Angebot in Ihrem Wellnessbereich hin.
Hier geht’s zum Gratis-Download.
Laden
Laden